Wir sind Eintracht.

Adios, Benahavis

Freitag 12.01.2018

Adios, Benahavis

Löwen beenden Winter-Trainingslager

Der letzte Tag im spanischen Benahavis begann noch einmal sehr früh. Nach einem freien Donnerstagabend ging es für die Löwen bereits um 7.30 Uhr raus auf den Trainingsplatz. Bei Flutlicht stand die letzte Einheit in Form eines rund halbstündigen Laufes an. Nach dem anschließenden Frühstück, bei dem sich Geburtstagskind Alex Kunze über ein Ständchen des gesamten Teams sowie zwei Torten zu seinem Ehrentag freuen durfte, wurden die letzten Sachen zusammen gepackt und im Bus verstaut, bevor es um 10.30 Uhr „Adios, Benahavis“ hieß und sich der Löwen-Tross auf die rund einstündige Fahrt in Richtung Flughafen Malaga machte.

"Zehn Tage waren jetzt schon lang, das hatte ich in meiner Karriere auch noch nicht so oft. Wir haben gut und intensiv gearbeitet. Die Vorbereitung ist in diesem Jahr nicht so lang und das Primärziel war, sich die nötige Fitness für die Rückrunde zu holen. Das ist uns gut gelungen", bilanzierte Eintracht-Keeper Jasmin Fejzic. "Jetzt fliegen wir mit einem guten Gefühl wieder nach Hause." Pünktlich um 13.05 Uhr hob die Maschine der SwissAir in Richtung Heimat ab, über Zürich ging es dieses Mal in einem deutlich ruhigeren und entspannteren Flug weiter nach Hannover und von dort aus mit dem Bus zurück in die Löwenstadt. Gegen 21.30 Uhr rollten die Blau-Gelben auf die Hamburger Straße. Am Ende eines langen und anstrengenden Tages freuten sich alle, wieder zu Hause zu sein. "Ich habe täglich mit meiner Frau und meinem Sohn über Facetime Kontakt gehabt und es ist schön, die beiden gleich wieder zu sehen", sagte die Nummer eins der Löwen.

Die Mannschaft hat nun zwei Tage frei, am Montag startet sie in den zweiten Teil der Vorbereitung.

Fotos: imagemoove


Galerie "Tag 10 in Benahavis" anschauen