Wir sind Eintracht.

"Bin stolz auf meine Mannschaft"

Freitag 23.09.2016

"Bin stolz auf meine Mannschaft"

Die Stimmen zum 2:1-Erfolg

Heimsieg! Nach der Niederlage gegen Stuttgart konnten die Löwen die von Coach Torsten Lieberknecht geforderte Energieleistung abrufen und siegten mit 2:1 gegen Fortuna Düsseldorf. Der Anschlusstreffer der Gäste sorgte für eine spannende Schlussphase, aber mit Abpfiff durften die Löwen jubeln - Tabellenspitze gesichert! Die Stimmen zum Spiel...

Ken Reichel
"Ich bin bei meinem Tor volles Risiko gegangen. Es war ein wichtiger Treffer, was mich persönlich natürlich freut. Wir gucken von Woche zu Woche, müssen dranbleiben und hart arbeiten. Jetzt haben wir ein wenig Zeit, zu regenerieren."

Onel Hernandez
"Wir sind ein gutes Team und bereiten uns gut vor. Es war ein schweres Spiel, aber kein Gegner in der Liga ist schwach. Wir haben gut verteidigt und die Tore gemacht."

Marcel Correia
"Ich bin froh, wieder auf dem Platz zu stehen. Dieses spezielle Kribbeln zu spüren. Am Ende hat mir etwas die Kraft gefehlt, aber wichtig sind die drei Punkte. So lange wie möglich oben zu stehen muss unser Ziel sein. Wir sind schwer zu schlagen, wenn wir soviel Energie auf den Platz bekommen, auch in Zusammenarbeit mit den Fans."

Torsten Lieberknecht
"Ich habe vor der Partie gesagt, dass wir eine Energieleistung brauchen, um das letzte Spiel der Englischen Woche zu gewinnen. Heute haben wir gegen eine starke Mannschaft gespielt. Düsseldorf war extrem passsicher. und die stärkste Mannschaft, gegen die wir bisher spielen mussten. Allerdings dürfen wir uns jetzt nicht vom Ergebnis täuschen lassen. Die Art und Weise wie wir gewonnen haben, war nicht gut und das ist mein Ansatz für die Vorbereitung zum nächsten Spiel. Alles in allem sind wir sehr zufrieden mit 18 Punkten und ich bin stolz auf meine Mannschaft."

Friedhelm Funkel
"Glückwunsch an Eintracht Braunschweig für den Sieg und dafür, die Tabellenspitze gefestigt zu haben. Sechs Spiele von sieben zu gewinnen, das ist schon eine außerordentlich gute Leistung. Ich bin aber auch zufrieden mit unserer Leistung, wir haben durch zwei unglückliche Tore verloren. Meine junge Mannschaft hat sich davon aber nicht unterkriegen lassen. Wir sind auf einem guten Weg."

Foto: Agentur Hübner