Wir sind Eintracht.

Blau-Gelb siegt im Löwenduell

Sonntag 30.04.2017

Blau-Gelb siegt im Löwenduell

Nyman erzielt das Tor des Tages

Die Eintracht kehrt mit drei Punkten aus Bayern zurück nach Niedersachsen. Vor 39.500 Zuschauern entwickelte sich ein offener Schlagabtausch zwischen dem TSV 1860 München und den Löwen. Beide Mannschaften hatten über die gesamte Spielzeit ihre Gelegenheiten, doch nur Christoffer Nyman traf kurz nach der Pause (55.). Dank einer ausgezeichneten Mannschaftsleistung und einem bärenstarken Jasmin Fejzic im Tor siegte die Eintracht und verteidigte so den zweiten Tabellenplatz.

Ausgangslage

Die Löwen konnten mit breiter Brust nach München reisen. Der 2:0-Heimerfolg über den VfL Bochum katapultierte das Team auf Rang zwei. Anders gestaltete sich die Situation bei den Sechzigern. Das Team um Trainer Vitor Pereira musste sich trotz ansprechender Leistung dem 1. FC Kaiserslautern mit 0:1 beugen und ist somit wieder mitten im Abstiegskampf.

Aufstellung

Drei Mal wechselte Trainer Torsten Lieberknecht im Vergleich zur Vorwoche. Niko Kijewksi, Nik Omladic und Jan Hochscheidt begannen an Stelle von Quirin Moll, Domi Kumbela (beide Bank) und Hendrick Zuck. 1860-Trainer Pereira war gezwungen, seine Startelf zu verändern. Ba (gelbgesperrt) und Uduokhai (muskuläre Probleme) mussten passen, dafür agierten Boenisch und Bülow in der Hintermannschaft der Hausherren.

Highlights

1.Minute: Erste Offensivaktion der Blau-Gelben. Hernandez prüft 1860-Schlussmann Ortega von der linken Außenbahn. Allerdings keine Probleme für den Keeper.

27.Minute: Erste gute Gelegenheit der Braunschweiger. Hochscheidt hat viel Platz im Zentrum und treibt den Ball etwas zu lange. Im letzten Moment leitet der 29-Jährige im Zusammenspiel mit Kijewski das Leder auf Hernandez weiter. Der Deutsch-Kubaner schließt aus spitzem Winkel ab. Ortega entschärft die Situation jedoch

31.Minute: Amilton kommt von der Strafraumgrenze zum Abschluss. Fejzic ist zur Stelle und hält den Ball fest.

45.Minute:Nächster Eckball für 1860. Bülow köpft die Ecke von Liendl mit voller Wucht gegen den Pfosten. Glück für die Braunschweiger.

45.Minute (+1): Doppelchance für 1860. Riesentat von Fejzic! Nach einer Flanke von Busch kommt Aigner völlig frei im Fünfmeterraum zum Kopfball. Diesen wehrt Fejzic ab, beim zweiten Ball ist Valsvik im letzten Moment vor Aigner zur Stelle und stochert den Ball zur Seite weg.

48.Minute: Und die nächste dicke Torchance gehört wieder den Hausherren. Agbenyenu legt den Ball von der rechten Seite quer auf Aigner. Der Angreifer von 1860 versucht das Leder direkt ins Tor zu schieben - vorbei.

54.Minute: Die Löwen aus München wollen mehr. Wieder ist es Aigner der zum Abschluss kommt. Fejzic hält den Ball im Nachfassen.

55.Minute: TOOOOOOOR FÜR DIE BRAUNSCHWEIGER LÖWEN! Omladic setzt sich stark auf der rechten Seite durch und lässt seinen Gegenspieler stehen. Sein Pass findet Nyman im Zentrum. Der Schwede nimmt den Ball kontrolliert an und zimmert ihn zur Braunschweiger Führung in die Maschen!

69.Minute: Jetzt kommt Liendl auch mal aus dem Spiel zum Abschluss. Nach einem Haken zieht er aus knapp 20 Metern ab. Die Kugel fliegt allerdings über die Querlatte.

70.Minute: Das war knapp! Liendl bringt die Flanke rein, Pongracic köpft den Ball über Fejzic hinweg. Doch Omladic ist noch zur Stelle und klärt im letzten Moment auf der Linie.

84.Minute: Aber auch die Niedersachen spielen offensiv mit. Kumbela legt eine Flanke per Brust auf Hochscheidt ab. Der zimmert das Ding unter die Latte, jedoch kommt der Ball wohl vor der Torlinie auf. Den zweiten Versuch trifft Kumbela nicht richtig und somit fliegt das Spielgerät deutlich über das Tor hinweg.

86.Minute: Nächste Gelegenheit für München. Mölders bekommt dem Ball im Strafraum und zieht nach einer Drehung ab. Die Kugel geht über das Tor.

87.Minute: Konterchance für Eintracht. Kumbela treibt den Ball und steckt auf Hochscheidt durch. Wieder Aluminium-Pech für den Braunschweiger Angreifer. Diesmal landet der Schuss am Pfosten.

90.Minute (+1): Die nächste Ecke für 1860. Alle sind mit vorne. Olic kommt zum Kopfball und Fejzic lenkt mit einem super Reflex die Kugel gerade noch über die Latte. Klasse Tat!

Erwähnenswertes

Kapitän Ken Reichel bestritt heute sein 150. Pflichtspiel in der 2. Bundesliga, alle für unsere Eintracht.

Das Spiel im Stenogramm

1860 München
Ortega – Boenisch, Bülow (C) (78. Olic), Pongracic, Lumor, Liendl, Lacazette (70. Neuhaus), Busch, Aigner, Amilton, Gytkjaer (70. Mölders)

Eintracht
Fejzic – Reichel (C), Valsvik, Decarli, Sauer, Kijewski (46. Kumbela), Boland (61. Baffo), Hochscheidt, Hernandez, Nyman (73. Moll), Omladic

Tore
0:1 Nyman (55.)

Zuschauer
39.500


Galerie "1860 München - Eintracht" anschauen