Wir sind Eintracht.

Eintracht holt Punkt in Düsseldorf

Montag 31.07.2017

Eintracht holt Punkt in Düsseldorf

Intensives Duell endet 2:2

Um 20.30 Uhr war es endlich soweit, die Braunschweiger Löwen griffen in die neue Spielzeit ein. 25.492 Zuschauer waren in die Düsseldorfer ESPRIT arena gekommen und sahen ein Offensivspektakel über die gesamten 90 Minuten. Nach der frühen Führung durch Sobottka (9.) glich Baffo für die Löwenstadt noch vor der Pause aus (35.). Nach dem Seitenwechsel überzeugte die Eintracht mit spielstarken Kombinationen, der Lohn war die Führung durch Nyman (60.). Doch Neuhaus besiegelte mit seinem 2:2 die Punkteteilung (79.).

Ausgangslage   

Jedem Trainer fällt es schwer, vor dem ersten Ligaspiel den Gegner zu analysieren, Stärken sowie Schwächen herauszufiltern und sich diese zu Nutze zu machen. Anders wird es auch den beiden Cheftrainern Torsten Lieberknecht und Friedhelm Funkel nicht ergangen sein. Was beide eint, war die Vorfreude auf die Saison.

Aufstellung

Lieberknecht brachte mit Steve Breitkreuz einen Neuzugang. Der Defensivspezialist verteidigte neben Joe Baffo und Gustav Valsvik im Abwehrzentrum. Zudem nahmen mit Steffen Nkansah, Louis Samson und Robin Becker drei neue Gesichter im blau-gelben Dress auf der Bank Platz. Wie von Lieberknecht angekündigt, konnte es beim Thema Startelf zu Härtfällen kommen. So mussten die letztjährigen Stammkräfte Onel Hernandez und Christoffer Nyman erst einmal zuschauen. Funkel hielt es wie der Löwen-Trainer, auch er beorderte mit Niko Gießelmann lediglich eine Neuverpflichtung in die Startelf.

Highlights

9. Minute: Tor für Fortuna Düsseldorf! Die Gastgeber gehen in Führung. Gießelmann setzt sich auf der rechten Seite durch und bringt den Ball ins Zentrum. Dort wirkt Reichel etwas überrascht und klärt das Spielgerät direkt vor die Beine von Sobottka, der den Ball aus fünf Metern nur noch über die Linie drücken muss.

16. Minute: Nach einem Freistoß landet der Ball am langen Pfosten bei Kumbela. Dessen Schuss lässt Rensing klatschen, aber Hennings reagiert am schnellsten und klärt.

17. Minute: Nächste Chance für Blau-Gelb! Khelifi hat rechts viel Zeit und flankt. Im Strafraum taucht Hochscheidt frei auf und versucht es direkt mit der Innenseite, jedoch in die Arme von Rensing.

22. Minute: Nächste Gelegenheit für die Hausherren. Schmitz dreht auf und zieht mit seinem starken linken ab. Valsvik grätscht dazwischen und fälscht im letzten Moment zur Ecke ab, vorher küsste das Leder die Latte.

32. Minute: Hochscheidt fängt einen Diagonalball ab und leitet den Braunschweiger Konter ein. Über Boland kommt Khelifi zum Abschluss, doch aus spitzem Winkel bleibt Rensing der Sieger.

35. Minute: TOOOOOR für die Eintracht!!! Nach Foul an Hochscheidt schlägt dieser den fälligen Freistoß. Die tolle Variante findet Kumbela, dessen Kopfball zunächst von Rensing pariert werden kann. Doch Baffo bleibt wach und zimmert den zweiten Ball in die Maschen. Ausgleich! 1:1!


47. Minute: Freistoß für die Hausherren an der Strafraumgrenze. Ähnliche Position wie beim Braunschweiger Ausgleich. Gießelmann probiert es direkt und verfehlt nur knapp. Die Kugel geht etwas über das Gehäuse von Fejzic. Glück für Eintracht.

57. Minute: Moll zieht aus gut 20 Metern ab, da hat nicht viel gefehlt.

60.Minute: TOOOOOR für die Eintracht!!! Klasse Direktpassspiel der Braunschweiger! Über Hochscheidt, Zuck und Moll landet der Ball bei Nyman, der sich artig bedankt und nur noch ins leere Tor einschieben muss. Das war mehr als nur ein Hauch von tiki-taka in der ESPRIT-Arena, verdiente Führung für Blau-Gelb! Ganz stark gespielt.

69. Minute: Wieder werden die Löwen nach einem Freistoß gefährlich. Hochscheidt bringt die Kugel aus dem Halbfeld ins Zentrum, Valsvik köpft und Rensing macht sich groß und pariert klasse. Der zweite Ball segelt leider an Baffo vorbei.

71. Minute: Freistoß für Düsseldorf. Aus etwa 30 Metern in die Arme von Fejzic. Der Keeper schlägt den abgefangenen Ball direkt lang und leitet den Konter ein. Nyman kommt aus 20 Metern zum Abschluss, aber auch Rensing ist hellwach.

76. Minute: Puhh... Schmitz spielt einen Ball von links hinter die Abwehrreihe der Blau-Gelben. Bebou kommt angeflogen, aber fliegt auch am Ball vorbei. Abstoß.
 
79. Minute: Da ist der Ausgleich für die Düsseldorfer. Schmitz dribbelt an und legt den Ball zurück auf Neuhaus. Der 20-Jährige schiebt den Ball überlegt an Fejzic vorbei.


86. Minute: Nielsen bringt einen Freistoß durch die Mauer, aber Fejzic mit einer Glanztat.

Erwähnenswertes

Mit Steve Breitkreuz und Louis Samson feierten zwei Neuzugänge ihr Debüt für Blau-Gelb. Neben dieser positiven Randnotiz ist die Auswechslung von Domi Kumbela weniger schön. Der Stürmer musste kurz nach dem Seitenwechsel nach einem Zusammenprall runter. Eine Diagnose steht noch aus.

Das Spiel im Stenogramm

Düsseldorf
Rensing – Gießelmann, Hoffmann, Ayhan, Schmitz, Sobottka, Bodzek (61. Nielsen), Kiesewetter, Fink (C) (39. Neuhaus), Hennings (69. Hennings), Bebou

Eintracht
Fejzic – Reichel (C), Valsvik, Breitkreutz, Baffo, Hochscheidt, Boland, Moll, Zuck, Khelifi (66. Hernandez), Kumbela (52. Nyman / 90. Samson)

Tore
1:0 Sobottka (9.)
1:1 Baffo (35.)
1:2 Nyman (60.)
2:2 Neuhaus (79.)

Besondere Vorkommnisse
Gelb-Rot für Moll (81.)

Zuschauer
25.492

Fotos: Agentur Hübner


Galerie "Fortuna Düsseldorf - Eintracht" anschauen