Wir sind Eintracht.

Löwen besiegen SC Bastia

Freitag 29.07.2016

Löwen besiegen SC Bastia

Überzeugender 4:1-Erfolg gegen Gäste aus Frankreich

Im vorletzten Test vor Beginn der Zweitligasaison 2016/2017 empfingen die Löwen den französischen Erstligisten SC Bastia. Vor 2.300 Zuschauern im EINTRACHT-STADION behielt die Elf von Trainer Torsten Lieberknecht nach 90 Minuten die Oberhand und gewann auch in der Höhe verdient mit 4:1 (1:0). Im ersten Durchgang brachte Suleiman Abdullahi (4.) die Blau-Gelben früh in Führung. In der zweiten Halbzeit erhöhte Julius Biada (61.) zunächst auf 2:0, ehe Geoffrey Acheampong (71.) verkürzte. Doch Domi Kumbela (72./89.) sorgte per Doppelpack für den Endstand.

Es dauerte nicht lange bis die Braunschweiger in Führung gingen. Keine fünf Minuten waren gespielt, als Nik Omladic das Leder von der linken Seite in die Mitte chippte. Dort lauterte Suleiman Abdullahi und drückte den Ball per Kopf zur Führung über die Linie. Kurze Zeit später wurden die Löwen gleich wieder über die linke Seite gefährlich. Eine ähnliche Aktion wie beim Tor, doch diesmal flankte Maximilian Sauer und Abdullahi bekam nicht genügend Druck hinter seinen Kopfball (9.). Bitter - der Torschütze musste kurze Zeit später verletzungsbedingt ausgewechselt werden.  Der 19-Jährige, der humpelnd den Platz verließ, wurde von Routinier Domi Kumbela ersetzt. Genauere Untersuchungen folgen in den kommenden Tagen.  

Viele Unterbrechungen im ersten Durchgang

Das Spielgeschehen wurde danach etwas ruhiger. Die Gäste aus Frankreich hatten zwar mehr Spielanteile, aber die Blau-Gelben standen gut und ließen den SC Bastia nicht ins letzte Drittel kommen. Abdoulaye Keita versuchte sein Glück aus etwa 20 Metern, aber der Braunschweiger-Schlussmann Marcel Engelhardt wischte das Spielgerät mit einer Flugeinlage über die Querlatte (19.). Viele Unterbrechungen ließen keinen richtigen Spielfluss aufkommen. So wurde es die nächsten Male erst nach Standardsituationen gefährlich. Erst klärten die Korsen einen Freistoß von Omladic im letzten Moment vor dem Kopf von Kumbela (33.), dann landete wenige Minuten später erneut ein Freistoß des Slowenen am Außennetz (38.).

Bis zur Halbzeitpause passierte nicht mehr viel, dafür direkt danach. Kurz nach Wiederanpfiff stürmte Geoffrey Acheampong im Eins-gegen-Eins auf Jasmin Fejzic zu. Der Eintracht-Keeper machte sich groß und entschärfte die Situation (47.). In der Folgezeit des zweiten Abschnitts spielte sich die Partie überwiegend im Mittelfeld ab. Patrick Schönfeld hatte es nach einer Balleroberung sehr eilig und ließ seinen Gegenspieler stehen. Der 27-Jährige behielt die Übersicht und legte den Ball quer. Julius Biada zog trocken von der Strafraumgrenze ab und versenkte seinen flachen Schuss zur 2:0-Führung (61.).

Aber auch die Korsen spielten noch mit. Acheampong machte es auf der anderen Seite ähnlich und traf so zum 1:2-Anschluss (71.). Doch der Gegentreffer sorgte bei den Löwen noch einmal für Aufwind. Fast im Gegenzug erhöhte Kumbela auf 3:1 und stellte den alten Abstand wieder her (72.). In den letzten zehn Minuten kam Marcel Correia nach langer Verletzungspause wieder zu einem Einsatz und nahm den Platz in der Innenverteidigung ein. Eintracht erspielte sich noch einige Gelegenheiten. Kumbela nutze quasi mit dem Schlusspfiff eine davon und schnürte damit seinen Doppelback (89.).

Stimmen zum Spiel

Marcel Correia
Es war ein schönes Gefühl, endlich wieder auf dem Platz zu stehen. Auch wenn es nur zehn Minuten waren, war es ein guter Anfang, ein schönes Ergebnis und ein gelungener Abend. Für mich gilt es jetzt, mir wieder die Power und Spielpraxis zu holen, aber das kommt mit der Zeit. Unsere Tore waren gut herausgespielt und das kann uns eigentlich nur positiv stimmen.

Das Spiel im Stenogramm

Eintracht
Engelhardt (46. Fejzic)– Decarli, Moll, Biada, Omladic, Ofosu-Ayeh, Reichel, Abdullahi (22. Kumbela), Schönfeld, Khelifi (81. Hernandez), Sauer (81. Correia)

Tore
1:0 Abdullahi (4.)
2:0 Biada (61.)
2:1 Acheampong (71.)
3:1 Kumbela (72.)
4:1 Kumbela (89.)

Zuschauer
2.300

Fotos: Agentur Hübner


Galerie "Eintracht - SC Bastia" anschauen