Wir sind Eintracht.

Nyman: "Es war ein enges Spiel"

Sonntag 30.04.2017

Nyman: "Es war ein enges Spiel"

Die Stimmen zum Spiel gegen 1860 München

Spannung pur in der Schlussphase des Löwen-Duells in der Münchener Allianz Arena - mit dem glücklicheren Ende für die Blau-Gelben. Das 1:0 durch Christoffer Nyman in der 55. Minute reichte zum knappen und hart erkämpften Auswärtssieg am 31. Spieltag. Die Stimmen zu Partie gegen 1860 München.

Jan Hochscheidt

"Wir haben gut angefangen, hatten dann aber eine Phase, in der uns wenig gelungen ist. Wir haben auf unsere Chance gewartet und Totte hat diese eiskalt gemacht. Es liegt jetzt in unserer Hand, wir werden weiter kämpfen."

Christoffer Nyman

"1860 hatte wirklich gute Chancen, aber wir auch. Es war ein enges Spiel, auch wenn der Gegner vielleicht die besseren Möglichkeiten hatte. Ich freue mich sehr über die drei Punkte. Nun liegt der Fokus auf dem Heimspiel gegen Berlin."

Saulo Decarli

"Wir haben heute wieder zu Null gespielt. Wir hatten heute auch etwas Glück, aber wir nehmen die drei Punkte mit."

Ken Reichel

"1860 ist fußballerisch eine gute Mannschaft. Wir haben uns gut darauf eingestellt und freuen uns über den wichtigen Auswärtssieg."

Torsten Lieberknecht

"Wir hatten heute glückliche Situationen zu überstehen. Wir hatten aber auch Jasi Fejzic im Tor, der die hundertprozentigen Chancen des Gegners zunichte gemacht hat. Es macht mich stolz, mit welchem Willen die Mannschaft auftritt. In Halbzeit zwei haben wir auch nach vorne stattgefunden und hätten den Sack früher zumachen können. Es ist kein unverdienter und ein ganz wichtiger Sieg."

Vítor Pereira 

"Ich habe heute eine klar bessere Mannschaft gesehen und das war meine. Wir hätten den Sieg verdient. Unser Manko war, dass wir die Torchancen nicht verwertet haben. Wir hätten das Spiel gewinnen müssen, aber so ist Fußball."

Foto: Eibner Pressefoto