Wir sind Eintracht.

0:2-Niederlage beim VfL Bochum

Sonntag 01.04.2018

0:2-Niederlage beim VfL Bochum

Fejzic hält Foulelfmeter

Mit einer 0:2-Niederlage im Gepäck müssen die Löwen die Heimreise aus dem Ruhrgebiet antreten. Vor knapp 15.000 Zuschauern im Ruhrstadion steuerte Lukas Hinterseer mit seinem Doppelpack die beiden Tore zum Bochumer Sieg bei. Nach dem Wiederanpfiff entwickelte sich zunächst eine abwechslungsreiche Partie, in der die Hausherren nachlegen oder Domi Kumbela bei seinem Pfostentreffer den Ausgleich hätte erzielen können. Am Ende nutzten die Gastgeber jedoch einen von Thomas Eisfeld eingeleiteten Konter, um den 2:0-Endstand zu markieren.

Ausgangslage

Nach dem 3:2-Heimsieg gegen den MSV Duisburg und der Länderspielpause wollten die Löwen gegen den VfL Bochum den nächsten Dreier einfahren. Der Trend der vergangenen drei Spiele war bei beiden Teams exakt der gleiche. Einem Sieg und einem Unentschieden stand jeweils eine Niederlage gegenüber, sodass beide Seiten zuletzt sieben Zählen auf der Haben-Seite verbuchen konnten. Daher erwartete Trainer Torsten Lieberknecht von seinem Team eine gute taktische Disziplin sowie engagiertes Arbeiten gegen den Ball, um gegen die im Aufwärtstrend befindlichen Bochumer zu bestehen.

Aufstellung

Hierbei musste der Löwen-Coach auf die angeschlagenen Özkan Yildirim, Steve Breitkreuz und Christoffer Nyman verzichten. Der schwedische Stürmer musste während seiner Länderspielreise aufgrund muskulärer Probleme nach Braunschweig zurückkehren und stand somit wie Salim Khelifi nicht in der Startelf der Blau-Gelben. Allerdings war Kapitän Ken Reichel wieder einsatzbereit und nahm zunächst die Position des Linksaußen ein. Ebenfalls neu ins Aufgebot kam Onur Bulut. Auch VfL-Trainer Robin Dutt entschied sich für zwei Wechsel bei seiner Elf. Anthona Losilla und Jan Gyamerah ersetzten Patrich Fabian und Vitaly Janelt

Highlights

2. Minute: Kumbela verlängert im Mittelfeld per Kopf auf Abdullahi, der mit Ball durch gewesen wäre. Hoogland stoppt den Stürmer per Foul und sieht dafür früh die gelbe Karte.

24. Minute: Tor für den VfL Bochum durch Lukas Hinterseer zum 1:0. Die Gastgeber gehen in Führung: Stöger spielt einen hohen Ball aus dem Mittelfeld auf Hinterseer, der dann im richtigen Moment den Fuß hinhält und die Führung für die Bochumer markiert.

32. Minute: Elfmeter für Bochum und der bringt nicht das 2:0! Nach Foul von Kijewski an Kruse zeigt Tobias Welz auf den Punkt. Stöger zielt aufs rechte untere Eck, aber Fejzic ist unten und lenkt den Ball ins Toraus - Ganz stark!

45. Minute: Celozzi bringt den Ball vom rechten Halbfeld aus vors Tor der Eintracht, Lukas Hinterseer verpasst den Ball nur knapp. Danach ist erstmal Pause. Die Gastgeber führen mit 1:0, aber hier noch alles drin.

63. Minute: Dicke Chance für Bochum. Stöger spielt links raus auf Sam, der den Ball von der Grundlinie ins Zentrum passt. Dort kommt Valsvik noch vor Hinterseer an den Ball und verhindert so das Gegentor.

65. Minute: Nach Stögers langem Ball auf Kruse, hat dieser freie Bahn zum Tor. Fejzic bleibt stehen und pariert den Ball ganz stark!

69. Minute: Pfosten! Abdullahi ist links durch und legt quer auf Kumbela, der Stürmer trifft aus 16 Metern leider nur links ans Aluminium!

82. Minute: Tor für den VfL Bochum durch Lukas Hinterseer zum 2:0. Die Blau-Gelben sahen bei der Aktion von Eisfeld ein regelwidriges Handspiel im Strafraum, aber Schiedsrichter Welz zeigte sofort „Weiterspielen“ an. Das nutzten die Hausherren aus und der lange Ball fand Hinterseer in der Offensive. Der Bochumer guckte seine Gegenspieler und Fejzic aus versenkte das Leder zum 2:0.

Erwähnenswertes

Mit der Niederlage endete die positive Auswärtsserie beim VfL Bochum. Nach zuletzt fünf ungeschlagenen Spielen mit vier Siegen und einem Remis, musste sich die Eintracht bei ihrem sechsten Gastspiel der Dutt-Elf geschlagen geben.

Das Spiel im Stenogramm

VfL Bochum
Riemann - Celozzi (C), Gyamerah, Hoogland, Danilo, Losilla, Tesche, Kruse (75. Eisfeld), Stöger (90. Janelt), Sam (88. Wurtz), Hinterseer

Eintracht
Fejzic - Sauer, Tingager, Valsvik, Reichel (C), Kijewski (37. Hofmann), Boland, Hochscheidt (76. Schönfeld), Abdullahi, Bulut (76. Teigl), Kumbela

Fotos: Eibner-Pressefoto


Galerie "VfL Bochum - Eintracht" anschauen