Wir sind Eintracht.

Düker sichert einen Zähler

Sonntag 28.04.2019

Düker sichert einen Zähler

Eintracht und Münster trennen sich 3:3

Am 35. Spieltag empfingen die Löwen den SC Preußen Münster an der Hamburger Straße. Vor 19.570 Zuschauern im EINTRACHT-STADION erwischten die Löwen zwar einen besseren Start in die Partie, in Führung gingen jedoch die Gäste durch Schreder (28.) und Kobylanski (32). Kurze Zeit später schaffte Kessel noch den Anschlusstreffer  vor der Halbzeitpause (34.). Im zweiten Durchgang sorgte erneut Kobylanski für den alten Abstand, ehe Burmeister (69.) und Düker in der Nachspielzeit zum verdienten 3:3-Unentschieden trafen.

Ausgangslage

Nachdem die Münsteraner Mitte der Rückrunde vier ihrer fünf Spiele verloren haben, konnten sich die Adlerträger zuletzt deutlich stabilisieren und blieben in den vergangenen drei Partien ungeschlagen. Die Aufsteigsplätze sind für die Jungs von Trainer Marco Antwerpen aber nicht mehr zu erreichen.
Die Eintracht spielt eine gute Rückrunde, und rangierte vor dem Spiel auf einem Nichtabstiegsplatz. Zuletzt gab es einen deutlichen sowie überzeugenden 3:0-Erfolg beim KFC Uerdingen.

Aufstellung

Löwen-Coach André Schubert veränderte seine Anfangsformation im Vergleich zum Sieg beim KFC lediglich auf einer Position. Für den gesperrten Robin Becker stand heute Nils Rütten von Beginn an auf dem Feld.  Auf der anderen Seite wechselte Gäste-Coach Antwerpen ebenfalls nur einmal. Offensivmann Cyrill Akano wurde von Martin Kobylanski ersetzt.

Highlights

6. Spielminute: Gleich der nächste Hochkaräter der Eintracht. Kessel macht das Spiel über rechts schnell und bedient Bär. Der flankt scharf vor das Tor. Janzer verpasst, aber Hofmann steht dahinter am linken Pfosten gut, trifft aber aus rund fünf Metern das Tor nicht.

28. Spielminute: Nun fällt doch der Gegentreffer nach einer Ecke. Erneut von Kobylanski getreten, wird diese auf den linken Pfosten verlängert. Dort hat sich Scherder seiner Bewachung entzogen und drückt den Ball ins Tor der Eintracht.

32. Spielminute: Tor durch Martin Kobylanski zum 0:2. Dadashov behauptet sich an der rechten Seitenlinie und spielt den hohen Pass in den Lauf von Kobylanski. Der lässt Fejzic keine Abwehrchance.

34. Spielminute: TOOOOR FÜR DIE LÖWEN! Postwendend fällt der Anschlusstreffer. Putaro hat an der Strafraumgrenze viel Platz und könnte selbst schießen, spielt aber doch noch ab zu Kessel, der mit seiner Direktabnahme das 1:2 erzielt.

45. Spielminute +1: Fast der Ausgleich! Münster bekommt den Ball nicht weg. Putaro bringt diesen im zweiten Versuch wieder vor das Tor. Mehrere Braunschweiger versuchen, den Ball über Linie zu stochern. Letztendlich rollt der Ball aber zum Toraus und Schulze-Niehues hat diesen.

Halbzeitfazit: Nach einem guten Beginn der Eintracht mit zwei, drei guten Chancen, kamen die Gäste besser ins Spiel und erzielten zwei schnelle Tore. Kessel konnte schnell den Anschlusstreffer markieren und hält die Löwen so im Spiel.
48. Spielminute: Riesige Chance für Bär! Da muss er den Ausgleich machen. Münster spekuliert auf Abseits, Bär stand aber richtig. Sein Schuss geht aber über den Kasten.

56. Spielminute: Nach einem vermeintlichen Foul von Kessel, gibt der Schiri Freistoß an der rechten Strafraumseite. Kobylanski trifft den Ball perfekt und der Ball senkt sich unhaltbar für Fejzic ins lange Eck.

69. Spielminute: TOOOOOR  FÜR DIE LÖWEN! Dritte Ecke für blau-gelb. Über Umwege kommt der Ball zurück zu Burmeister. Der steht nicht im Abseits, nimmt Maß und trifft flach unten ins linke Eck.

87. Spielminute: Nun probiert es Kijewski selbst. Nur um einige Zentimeter streicht sein 20-Meter-Schuss am Tor vorbei.

90. Spielminute +2: TOOOOOR FÜR DIE LÖWEN!
Nach einer Ecke von Fürstner steigt Düker am höchsten und lenkt den Ball unhaltbar ins der Tor der Gäste!

Das Spiel im Stenogramm

Eintracht
Fejzic – Kessel, Rütten (64. Burmeister), Nkansah, Kijewksi, Fürstner (C), Pfitzner, Janzer (64. Feigenspan), Putaro (79. Düker), Hofmann, Bär

Preußen Münster
Schulze Niehues - Heidemann, Scherder (C), Kittner, Menig, Braun, Rodrigues Pires (71 Müller), Klingenburg, Heinrich (77. Rühle), Kobylanski (77. Schweers), Dadashow

Tore
0:1 Scherder (28.)
0:2 Kobylanski (32.)
1:2 Kessel (34.)
1:3 Kobylanski (56.)
2:3 Burmeister (69.)
3:3 Düker (90.+2)

Zuschauer
19.570

Fotos: imagemoove


Galerie "Eintracht - Münster" anschauen