Wir sind Eintracht.

Großer Fight in Unterzahl

Mittwoch 13.03.2019

Großer Fight in Unterzahl

Eintracht holt beim 0:0 gegen den FCK einen verdienten Punkt

Am 28. Spieltag erkämpften sich die Löwen nach einem großen Fight ein 0:0-Unentschieden gegen den 1. FC Kaiserslautern. Allerdings mussten die Blau-Gelben früh im Spiel eine Hiobsbotschaft verkraften, als Nils Rütten nach einem Zweikampf mit Timmy Thiele mit Rot vom Platz gestellt wurde (21.). Den daraus resultierenden Elfmeter parierte Jasmin Fejzic mit einer Glanztat (23.). In der Folgezeit mussten sich die Löwen aufgrund der Unterzahl vorrangig auf die Defensive konzentrieren. Die Elf von André Schubert kämpfte aufopferungsvoll, verteidigte sehr konzentriert und sicherte sich so einen wichtigen Auswärtszähler.

Ausgangslage

Die Gesamtbilanz sprach für die Roten Teufel. Bei insgesamt 57 Pflichtspielen konnte der FCK 25 Siege einfahren, denen 18 Eintracht-Siege gegenüberstanden. Auch die 28 Gastauftritte am Betzenberg wiesen keine positive Statistik auf. Hier konnte die Blau-Gelben erst dreimal die volle Punktzahl mit in die Heimat nehmen.

Aufstellung

Vor dem Spiel plagten Schubert noch einige personelle Sorgen, da sowohl der Einsatz von Benjamin Kessel als auch der von Niko Kijewski fraglich war. Obwohl beide Spieler rechtzeitig fit wurden, gab es auch Seiten der Eintracht vier Wechsel. Für Bernd Nehrig (krank), Christoph Menz, Marcel Bär und Onur Bulut standen Marc Pfitzner, Mike Feigenspan, Steffen Nkansah und Manuel Janzer von Beginn an auf dem Feld. Sascha Hildmann veränderte sein Team auf zwei Positionen. Für den gelb-gesperrten Toptorjäger Christian Kühlwetter und Antonio Jonjic rückten Ex-Löwe Hendrick Zuck und Florian Pick in die Startelf.

Highlights

21. Minute: Nils Rütten sieht Rot! Strittige Situation am Betzenberg. Thiele setzt sich zunächst gegen Rütten durch und läuft in Richtung Eintracht-Gehäuse. Der Braunschweiger Abwehrspieler ist mit den Armen am Gegenspieler, doch Thiele läuft zunächst weiter, bevor er sich im Strafraum zu Boden fallen lässt. Schiedsrichter Christian Dietz versichert sich noch einmal bei seinem Linienrichter und trifft seine Entscheidung. Rütten sieht die Rote Karte und Elfmeter für den FCK.

23. Minute: Da der Zweikampf von Rütten und Thiele vor dem Strafraum stattfand, steht hinter der Elfmeterentscheidung ein dickes Fragezeichen. Albaek übernimmt die Verantwortung und schießt eigentlich präzise in die linke untere Ecke. Fejzic beweist den Instinkt eines Elfer-Killers, macht sich ganz lang und wehrt den Schuss zur Ecke ab.  Ganz starke Tat des Löwen-Keepers!

55. Minute: Nächste Glanztat von Fejzic! Thiele taucht frei am Fünfer auf und bringt die flache Hereingabe sofort Richtung Tor. Wieder geht der Arm des Eintracht-Schlussmannes raus und der Ball rollt ins Aus zur Ecke ab.

60. Minute: Eine Stunde ist gespielt auf dem Betzenberg. Auch im zweiten Durchgang ändert sich bisher nichts am Spielverlauf. Die Lauterer haben deutlich mehr Spielanteile und Eintracht lauert aufgrund der nominellen Unterzahl auf Konterchancen.

70. Minute: Ganz gefährliches Freistoß-Variante der Eintracht! Alle rechnen mit einer hohen Flanke, doch Janzer bringt die Kugel flach ins Zentrum. Der Ball geht jedoch an Freund und Feind vorbei und sowohl Kessel als auch Hofmann kommen im Zentrum nicht an die scharfe Hereingabe.

76. Minute: Mal wieder eine Chance der Entlastung im Strafraum der Hausherren. Janzer kommt einen zu Schritt zu spät und kann die Unachtsamkeit von FCK-Keeper Grill nicht bestrafen.

Erwähnenswertes

Das erste Drittliga-Aufeinandertreffen der beiden Traditionsmannschaften auf dem Betzenberg endete durch das 0:0 mit einer Punkteteilung. Einen maßgeblichen Anteil daran hatte Jasmin Fejzic, der sowohl einen Elfmeter entschärfte als auch weitere starke Szenen zwischen den Pfosten zeigte. Bitter aus Sicht der Löwen: Yari Otto kassierte seine fünfte Gelbe und wird somit im Heimspiel gegen den SV Meppen fehlen.

Das Spiel im Stenogramm

1. FC Kaiserslautern
Grill – Kraus (46. Huth), Sickinger, Hainault (C), Schad, Löhmannsröben (67. Bergmann), Albaek, Sternberg, Pick, Zuck (75. Hemlein), Thiele

Eintracht
Fejzic – Kessel (72. Menz), Becker, Nkansah, Kijewski (C), Rütten, Janzer (79. Fürstner), Pfitzner, Y. Otto, Hofmann, Feigenspan (90. Putaro)

Tore
keine

Besondere Vorkommnisse
Rote Karte Nils Rütten (21.)
Jasmin Fejzic hält Foulelfmeter (23.)

Zuschauer
16.363

Fotos: imago


Galerie "1. FC Kaiserslautern - Eintracht" anschauen