Wir sind Eintracht.

Trainingsbetrieb im NLZ wieder aufgenommen

Mittwoch 20.05.2020

Trainingsbetrieb im NLZ wieder aufgenommen

Mannschaften trainieren in Kleingruppen

Die Löwen-Profis von Cheftrainer Marco Antwerpen befinden sich seit Montag wieder im Mannschaftstraining. Auch die Nachwuchslöwen im NLZ haben seit Anfang der Woche unter Einhaltung strikter Hygieneregeln wieder das Grün betreten und trainieren in Kleingruppen.

Am 6. Mai beschloss das Niedersächsische Ministerium Für Inneres und Sport die Wiederinbetriebnahme von Sportanlagen im Freien. Von diesem Beschluss profitierten nicht nur zahlreiche Hobbykicker in Niedersachsen, sondern auch das Nachwuchsleistungszentrum der Eintracht. Seit Anfang der Woche hat das NLZ den Trainingsbetrieb unter Einhaltung der vom Ministerium veröffentlichen sogenannten Leitplanken wieder aufgenommen. „Wir waren im Austausch mit der Stadt Braunschweig und haben ein Konzept ausgearbeitet, dass die Schutz- und Hygienemaßnahmen umfasst, die am NLZ vorgenommen werden“, so Dennis Kruppke, Leiter des Nachwuchsleistungszentrums. Wodurch sich die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes nach hinten verschoben hatte.

„Ich bin froh, dass die Jungs wieder den Rasen betreten und etwas gegen den Ball kicken können. Für alle ist es schön, wieder am NLZ zu sein. Wir müssen jedoch vorsichtig handeln und die vorgeschriebenen Maßnahmen einhalten und verinnerlichen“, führt Kruppke weiter fort. Alle Nachwuchsteams der Löwen haben in Kleingruppen das Training wieder aufgenommen und absolvieren zwei Einheiten in der Woche. „Wir dokumentieren jede Einheit und werden von Woche zu Woche schauen, bis neue Beschlüsse veröffentlicht werden. Die Gesundheit der Spieler hat für uns oberste Priorität“, erläutert der Leiter des NLZ.