Wir sind Eintracht.

U17 gewinnt Spitzenspiel

Sonntag 14.04.2019

U17 gewinnt Spitzenspiel

U19 verpasst Big Points, U15 unterliegt Niendorfer TSV

Eintracht Braunschweig U19 - JLZ Emsland U19  1:1 (0:0)

Die U19 von Trainer Sascha Eickel lässt beim 1:1 gegen das JLZ Emsland Punkte liegen. Den Ausgleichstreffer erzielte dabei Tim Heike.

Das Hinspiel in Meppen endete bereits mit einem torlosen Remis, bei dem sich die Löwen schwer taten, Torchancen herauszuspielen. Auch im Sportpark Kennel sahen die Zuschauer eine Partie, die vor allem von Zweikämpfen geprägt war. Nur selten kam eine Mannschaft gefährlich vors gegnerische Tor, dennoch hatte blau-gelb zwei ordentliche Einschussmöglichkeiten, die allerdings ungenutzt blieben. So endete auch diese erste Halbzeit ohne Treffer.

Löwen vergeben zu viele Chancen

Nach dem Seitenwechsel kamen die Hausherren deutlich entschlossener zurück auf den Platz und zeigten einige gute Kombinationen. Um ein Haar wären die Löwen durch gewesen, doch Constantin-Alexandru Olteanu grätschte seinen Gegenspieler als letzter Mann um und sah glatt Rot (57.). Doch in Unterzahl kamen die Emsländer nach einem Standard kurzt darauf zur Führung (60.). Nach einem guten Angriff über die rechte Seite hatte Tim Heike die passende Antwort parat und glich aus (66.). Am Ende wurde es nochmals hektisch und Kapitän Maurice Franke ließ sich in der Nachspielzeit zu unpassenden Worten in Richtung Gegner hinreißen. Dafür sah er völlig zu recht ebenfalls die Rote Karte (90.+4).

"Falsche Entscheidungen getroffen"

"Wir haben im letzten Drittel einfach die falschen Entscheidungen getroffen und es versäumt, die komplette Breite des Spielfeldes zu nutzen. Zudem waren wir nicht geduldig genug. Wir haben abgeschlossen, wo wir besser abgespielt hätten und umgekehrt. Beim Gegentor haben wir im Sechzehnmeterraum nicht konsequent genug verteidigt", ärgerte sich Eickel über die verschenkten Punkte.

Eintracht
Planitz - Siemer, Kroschel, Petereit, Moreno-Silva - Weinhauer (86. Struck), Ferigo, Cakir (66. Siranidis), Engler (17. Petry), Franke (C) - Heike

Tore
0:1 Lennart Schulte (60.)
1:1 Tim Heike (66.)

Besondere Vorkommnisse
Rote Karte für Constantin-Alexandru Olteanu wegen Notbremse (57.)
Rote Karte für Maurice Franke wegen Beleidigung (90.+4)

Foto: eintracht.com


Eintracht Braunschweig U17 - Eimsbütteler TV U17  2:1 (0:0)

Die U17 von Trainer Sebastian Gunkel gewinnt das Spitzenspiel der B-Junioren-Regionalliga Nord mit 2:1. Die Treffer erzielten Lucas Arnold und Seyyid Görgülü.

Im Topspiel der B-Junioren-Regionalliga Nord empfing die U17 mit dem Eimsbütteler TV den ärgsten Konkurrenten um den Aufstieg in die Bundesliga. In einem abwechslungs- und temporeichen Junioren-Spiel bekamen die Blau-Gelben in der ersten Halbzeit gleich zweimal die Chance, die Führung zu erzielen. Allerdings scheiterten sowohl Carlos Christel, als auch Seyyid Görgülü völlig freistehend vorm Eimsbütteler Tor. Dementsprechend ging es torlos in die Halbzeitpause.

Doppelschlag entscheidet Topspiel

Nach dem Seitenwechsel spielten die Löwen einen Konter nach einer Hamburger Ecke sauber aus und Lucas Arnold stellte die verdiente 1:0-Führung her (43.). Darauf ruhte sich das Team aber nicht aus, sondern legte nach. Eine gute Kombination schloss Görgülü mit dem 2:0 ab (49.). Mit diesem komfortablen Zwei-Tore-Vorsprung ließ das Team Ball und Gegner laufen. In der Schlussphase verkürzte Eimsbüttel dann auf 2:1 (80.) und warf in der Nachspielzeit alles nach vorne. Den Sieg verteidigte die U17 aber konsequent und baut den Vorsprung auf den ETV auf sechs Zähler aus.

"Freuen uns über gute Ausgangslage"

"Es war das erwartete intensive und gute Spiel. Beide Mannschaften haben gezeigt, dass sie zurecht dort oben in der Tabelle stehen. In der ersten Halbzeit haben wir unsere guten Chancen leider nicht genutzt, am Ende den Vorsprung aber über die Zeit verteidigt. Für beide Teams ging es um viel und wir freuen uns jetzt über die gute Ausgangslage, in die wir uns versetzt haben", lobte Gunkel den Auftritt seiner Mannschaft.

Eintracht
Rohrig - Henke, Schulz, Janz, Kleeberg (C) - Pieper, Arnold, Capli (80. Altin), Kischka, Görgülü (70. Nazari) - Christel

Tore
1:0 Lucas Arnold (43.)
2:0 Seyyid Görgülü (49.)
2:1 Niklas Bär (80.)

Fotos: Torsten Utta


Eintracht Braunschweig U15 - Niendorfer TSV U15  3:5 (1:2)

Die U15 von Coach Michael Duda verliert gegen den Niendorfer TSV mit 3:5.

Die Löwen mussten in der Partie gegen Niendorf auf insgesamt sechs Spieler verzichten, die sich mit der NFV-Auswahl in Bulgarien befanden. Dementsprechend wurde personell stark rotiert. Die Gäste gingen nach einer Viertelstunde in Führung, die sie zum Ende der ersten Halbzeit noch ausbauten (35.). Erst in der Nachspielzeit der ersten Hälfte verkürzte Christopher Alberts auf 1:2 (35.+1). Nach dem Seitenwechsel waren die Blau-Gelben dran, kassierten allerdings einen weiteren Gegentreffer (42.), auf den sie eine passende Antwort mit dem 2:3 hatten (43.). Der NTSV machte wenig später aber alles klar mit zwei weiteren Toren (48./ 59.). Die Aufholjagd mit dem 3:5 kam in der 67. Spielminute allerdings zu spät.